Kassai István


CSÁKVÁRI Ilona  ↑ 1982
KERTÉSZ Lajos      2007
KADOSA Pál           1982
CZIFFRA György    1982
Yvonne LEFÉBURE 1984
KASSAI István
   Főoldal      Deutsch
Lebensgeschichte & Diskographie
 
PROFIL                                              
 Vorname: István

 Familienname: Kassai

 Beruf: Klavierkünstler

 Adresse: Apor Vilmos tér 24. I.,
   H-1124 Budapest, Ungarn
 
Kontakt: kassaipiano and gmail punkt com
  +36306206765
 
 
 Ort und Datum der Geburt:
Budapest,
   den 26. März 1959

 Familienstand: verheiratet
   (Valéria Anna Csányi, Dirigent, 2010)

 Eltern:
   Vater: István Kassai,
      wissenschaftlicher Mitarbeiter (1921-2010),
   Mutter: Anna Farkas,
     Universitätsassistent (1923-2007)
 
Sprachkenntnisse:
   Englisch, Französisch, Deutsch

 Ausbildung: Universität

 Professoren:
  • 1966-1969: Ilona Csákvári, Privatunterricht
  • 1969-1973: Lajos Kertész
       (Béla Bartók Fachmittelschule für Musik,
       Budapest)
  • 1973-1982: Pál Kadosa Professor,
       Dezső Ránki Assistent

       (Ferenc Liszt Musikakademie
    Budapest)
  • 1982: Péter Solymos (Privatunterricht)
  • 1983-1984: Yvonne Lefébure
       (Conservatoire Européen de Musique
       de Paris
     , Frankreich)

 Auftritte: im ungarischen Rundfunk s. im Menü.

 Tonaufnahmen: CDs (43), Rundfunkaufnahmen  
 Musikausgaben, Publikationen: s. im Menü
 

  

 Öffentliche Ämter:

   Vorstands-Gründungsmitglied der
  • Ferenc Erkel Gesellschaft (1989-)
  • Jenő Hubay Gesellschaft (1998-)
  • László Lajtha Gesellschaft
        (2000-2008, aufgelös
    t);
  • Mitglied der Ungarischen Kunstakademie (2013-)

 Wichtige Preise, Auszeichnungen:

  • 1972: Internationaler Klavierwettbewerb
       für die Jugend, Ušti nad Labem
       (Tschechoslowakei) I. Preis

  • 1978: ARTISJUS-Auszeichnung 
  • 1979: Nationaler Klavierwettbewerb
       des Ungarischen Rundfunks, I. Preis

  • 1982: Internationaler Debussy Klavierwettbewerb,
       Saint-Germain-en-Laye (Paris) I. Grandprix
  • 1985: UNESCOPreisFonds International de
       l’Entraide Musicale
      (1985)
  • 1986: Fondation de France 
       Bonnaud-Chevillion
    -Preis (1986)
  • 1990: Niveaupreis des Ungarischen Rundfunks
  • 2001: Ferenc Liszt-Preis
  • 2010: Leo Weiner Erinnerungspreis

 Hobbis:
  • Notenausgaben,
  • Sammlung von Kakteen

Titelseite  

Aktuelles

Ausführlicher Lebenslauf (s. im ungarischen, englischen, deutschen, französischen Cascading Menü)

Diskographie (s. im ungarischen, englischen, deutschen, französischen Cascading Menü)

Rundfunkaufnahmen (s. im ungarischen und englischen Cascading Menü)

Live Übertragungen (s. im ungarischen und englischen Cascading Menü)

Notenausgaben (s. im Menü auf Ungarisch, Deutsch und Englisch)

Musikpublikationen (s. im Menü, nur auf Ungarisch)

andere Veröffentlichungen (s. im Menü, nur auf Ungarisch)

Kritiken, Interviews

Galerie

Video

Gästebuch

Kontaktaufnahme